Dr. Jürgen Weißbach


				

				

Dr. Jürgen Weißbach ist eines der Mitglieder des Verwaltungsrats. Der langjährige Vorsitzende des DGB in Sachsen-Anhalt ist seit 2003 im Ruhestand.

Seit 1998 ist Weißbach Mitglied im MDR-Verwaltungsrat. Er ist promovierter Theologe.

Im Jahr 2006 zählte er in seiner Funktion als Vorsitzender des Landesausschusses für Erwachsenenbildung im Land Sachsen-Anhalt (LAEB) zum Beirat des Netzwerks für Demokratie und Toleranz in Sachsen-Anhalt Quelle: --> sachsen-anhalt.de

Weißbach ist oder war Vorstandsmitglied der Willi-Sitte-Stiftung in Merseburg --> halleforum.de, 6.10.2005

In der Diskussion um die Offenlegung der öffentlich-rechtlichen Intendantengehälter ist Weißbach im "Focus" wie folgt zitiert:

"Am lautesten äußerten sich Gremienmitglieder und Politiker im Fall des MDR. 'Wenn drei Sender sich zu mehr Transparenz entschließen, können die anderen nicht dahinter zurückbleiben. Je länger ein Sender jetzt mauert, desto schlechter steht er da', sagte MDR- Verwaltungsratsmitglied Jürgen Weißbach der 'Magdeburger Volksstimme' am Samstag. "

Quelle: --> focus.de vom 16.8.2010


VITA/WERDEGANG

Quelle: --> goldenerspatz.de


"Dr. Jürgen Weißbach wurde 1938 in Dittersdorf bei Chemnitz geboren, machte 1959 sein Abitur auf dem Helmholtz-Gymnasium in Frankfurt/Main und studierte anschließend evangelische Theologie in Mainz und Göttingen. 1970 promovierte Jürgen Weißbach zum Dr. theol. und arbeitete bis 1974 als wissenschaftlicher Assistent für Systematische Theologie an der Universität Göttingen. Von 1974 bis 1986 leitete er das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg, anschließend war er bis 1992 stellvertretender Vorsitzender des DGB, Landesbezirk Niedersachsen, und von 1992 bis 2003 Vorsitzender des DGB in Sachsen-Anhalt. Dr. Jürgen Weißbach war von 1986 bis 1998 Mitglied der Landesmedienanstalten Niedersachsen und Sachsen-Anhalt und ist seit 1998 Mitglied im Verwaltungsrat des MDR."