Prof. Günther Graßau


				

				

Prof. Günther Graßau ist stellvertretender Vorsitzender des MDR-Verwaltungsrats (vgl. Aufgaben und Funktionen des Verwaltungsrats) und also eines der Mitglieder des Verwaltungsrats. In dem Gremium ist er einer von drei Vertretern des Freistaat Sachsen. Hauptberuflich ist er seit 2001 Professor für Fernsehjournalismus und Fernsehproduktion an der Fakultät Medien an der Hochschule Mittweida.


Laut Impressum ist Graßau Programmdirektor von PropellerTV, einem Jugendmagazin, das "im Rahmen des Public-Private-Partnership-Modells der akademischen Medienausbildung von der MITTWEIDA BROADCAST DIVISION (MBD) produziert" wird - einem Unternehmen der AMAK AG (www.propellertv.de). An anderer Stelle heißt es, Propeller TV sei "das Fernsehformat, dass die Hochschule Mittweida repräsentiert". Graßau sei der "langjährige Leiter des Projektes" (Quelle: medien-mittweida.de).


Graßau ist außerdem in diversen Gremien vertreten:

  • Fachbeirat des studentischen MDR-Filmmagazins Unicato (Quellen: Wikipedia-Eintrag und mdr.de/unicato).
  • gemeinsam mit Prof. Dr. Otto Altendorfer (Vorstandvorsitzender der AMAK AG und Studiendekan an der Hochschule Mittweida) und Prof. Dr. Ludwig Hilmer (ebenfalls Hochschule Mittweida) wissenschaftlicher Beitrat der "Europäischen Medien- und Businessakademie in Hamburg (Quelle: emba-medienakademie.de).
  • Beitrat des Deutschen Kinderpreis (Quelle).
  • Mitglied im Förderverein des Institut für Kommunikationswissenschaft IfK der TU Dresden (Quelle (PDF)).


Graßaus langjähriger Vertreter und Nachfolger beim MDR-Sachsenspiegel war Wolf-Dieter Jacobi, der (nach verschiedenen Stationen innerhalb des MDR) ab Spätsommer 2011 künftiger Fernsehchef des MDR wird (Quelle).


Sein Professoren-Titel beruht nicht auf einer wissenschaftlichen Habilitation, sondern ist seine Berufsbezeichnung.


VITA/WERDEGANG

Prof. Günther Graßau, geboren 1958 in Neumünster (Holstein), studierte von 1978 bis 1983 Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten Münster und Dortmund sowie an der Wirtschaftsuniversität Wien. Von 1986 bis 1991 arbeitete er beim NDR. Zehn Jahre, bis 2001, war Prof. Günther Graßau Leiter des Programmbereichs Fernsehen im MDR Landesfunkhaus Sachsen. Seit 2001 hat er eine Professur für Fernsehjournalismus und Fernsehproduktion an der Hochschule Mittweida inne und ist seit 2003 Studiendekan der Fakultät Medien. (Quelle: mdr.de/presse)


Zurück zur Hauptseite.