Werner Dieste


				

				

Werner Dieste ist einer der -->genannten Kandidaten. Er arbeitet als Direktor des Landesfunkhaus in Thüringen und ist damit einer der acht Direktoren des MDR.

Zitat: "Dieste ist Chef des Landesfunkhauses Thüringen und in der im Umbruch begriffenen Direktorenriege der längstgediente. Zudem ist er Katholik und reist auf dem CDU-Ticket." MZ-Web (Mitteldeutsche Zeitung) vom 1.6.2011

Zeitungszitat: "Werner Dieste (54). Stammt aus NRW, seit 1991 beim MDR, Funkhaus-Chef in Erfurt. Ihm trauen viele den Job zu, zweiter Wunschkandidat der Thüringer." (BILD Leipzig, 27.5.2011)


Vita/Werdegang

Geboren: 27. April 1957 in Anröchte (Kreis Lippstadt) Ausbildung:

  • 1977 bis 1982 Studium der Germanistik, Geografie und Erziehungswissenschaften für Lehramt (Sekundarstufe I) an der Universität-Gesamthochschule Paderborn.
  • 1979 bis 1981 studienbegleitende Journalistenausbildung am "Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses" in München; dabei freie Mitarbeit bei Tageszeitungen, Saarländischer Rundfunk, dpa (Landesbüro Wiesbaden)
  • 1984 bis 1990 Assistent des Geschäftsführers im "Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses" in München
  • später Studienleiter für studienbegleitende Journalistenausbildung
  • Parallel: Freie Mitarbeit bei verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften
  • 1990 und 1991 Redaktionsleiter Kip-NRW ("Kirche im privaten Hörfunk-Rahmenprogramm Nordrhein-Westfalen") Essen
  • Seit Dezember 1991 Mitarbeiter des MDR
  • Bis 1998 zunächst Abteilungsleiter Wort im LANDESFUNKHAUS THÜRINGEN in Weimar *1999-2001 Leiter des MDR-BildungsCentrums in Leipzig
  • Seit Oktober 2001 ist Werner Dieste Direktor des LANDESFUNKHAUSES THÜRINGEN; Wiederwahl am 30. Januar 2006 "und damit bis 2011 in seinem Amt bestätigt"

Quelle: http://www.mdr.de/thueringen/landesfunkhaus/164354.html